Erotik  

Konzept und Ausführung: Nusa Kosar und Miha Skerget

 
 

Es wurde versucht ein undefinierter Raum zu erstellen in deren sich in nichtkonkrete Person befindet, mindestens ein teil der Person. Im Bild befinden sich noch unterschiedliche Utensilien die den Kontext verändern und dadurch einen anderen Bedeutung schaffen. Dabei wurde erforscht die Wichtigkeit der Farbe und Lichtes. Die Künstler wollten mehr Raum für den Betrachter zulassen in dem er seine eigene Imagination mit dem Bild vernetzen kann. Dabei stellte sich die Frage, wie viele Informationen wurden benötigt, damit der Zuschauer den Bildern eine erotische Bedeutung zuschreibt.